Mittwoch, 17. August 2011

einmal Norwegen und zurück

2 Wochen Biwak Nudel und 3200 km im VW Bulli:


18 Leute - 2 VW Bullis - Panne auf der Hinfahrt Samstag Nacht - Biwak vor Autohaus - Fische mit den Händen fangen auf Campingplatz - Reparatur Montag - Umweg über Schweden - erste Nacht in Norwegen von 1000 Mücken zerstochen - Flucht vor dem Regen ins Setesdal - Biwak am See mit Bouldern - Tour aufs Fjell - Nacht im Regen - Abstieg in noch mehr Regen - Bäche zu stark angeschwollen - erster wird umgangen - zweiter bis x-ter werden ignoriert und durchwandert - Schuhe sind schon nass - Trockner auf Campingplatz überfordern - Klettern - Biwak am See - Regentag - Klettern - Tour aufs Fjell (ohne Regen) - zuviel Sumpf, daher Biwak am höchsten Punkt - Wind - Abstieg mit 3 mal Frühstück - Fahrt ans Meer - Biwak auf Hügel neben Sendemast - Sonnenuntergangsfeuerwerk - Tag am Meer - viel Sonne - Biwak am Meer - Klettern - Campingplatz - Baden im Meer - Tag in Kristiansand - Flug nach Dänemark mit der schnellsten Fähre Norwegens - Rückfahrt - Auto putzen mit Pflaumenkuchen und Sprühsahne

So oder ähnlich könnte eine Kurzbeschreibung meiner letzen beiden Wochen mit der JDAV-Köln lauten :-D


fluchtartiger Aufbruch nach einer Schlacht gegen die Norwegischen Mücken



Friedhof neben einer Norwegischen Stabkirche und typisch Norwegischer Nebel ;-)
unser Proviant für die erste Tour aufs Fjell




auf der Suche nach einer trockenen Stelle










Norwegens Deep Water Soloing Spot









Kommentare:

  1. Mein lieblingsbild ist das, mit dem stein-weg-schieben :)
    das kommt auch gut in schwarz weiß.

    AntwortenLöschen
  2. meins ist das darüber, mit dem einsamen Baum :-D

    AntwortenLöschen